Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Ohne ohne!?

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 34/10 vom 25.08.2010

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Gestern war dann tatsächlich doch eine Frau ohne Bikinioberteil am Strand. Vor ein paar Jahren noch hätte so wer Barbusiges, um aufzufallen, ein großes grünes Aufblasgnu dabeihaben oder wenigstens Opernarien schmettern müssen, sogar in Griechenland.

Auch in München herrscht Unruhe, weil im Englischen Garten die aus allen Reiseführern bekannten typisch münchnerischen Nackerten auszugehen drohen. Die blanke Haut ist also auf dem Rückzug. Aber was bedeutet das? Ironischen Neokonservativismus, so wie die ganzen schicken Schwulen in ihren Klassensprecherpullundern à la 1979 einen echten gesellschaftlichen Backlash, in dem die Errungenschaften der sexuellen Revolution inklusive Vaginalorgasmus zerschmettert werden sollen? Reife, erwachsene Abgeklärtheit? Möglich wäre auch, dass Frauen neuerdings klamm auf dem Busen trocknendes Textil irgendwie geil finden. Oder sich zumindest gerne ildefonsoartig dunklernougatlichternougat im Badezimmerspiegel sehen. Ich fordere jedenfalls eine große gesellschaftspolitische Debatte über dieses Thema. Natürlich hier im Falter.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige