Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 35/10 vom 01.09.2010

AZ am Ende?

Medienland Österreich. Im August 1990 eine heiße Sache. Die AZ, schon ein Jahr zuvor von der SPÖ aufgegeben, weitergeführt vom Verleger Hans Schmid, kündigte ihre letzte Ausgabe an. Oliver Lehmann berichtete von den verzweifelten Versuchen der Redaktion, angeführt von Peter Pelinka, die Einstellung zu verhindern. Zwei Millionen Schilling seien von Abonnenten auf Spendenkonten eingetroffen, Gespräche mit Investoren seien im Gang.

Verleger Schmid wiederum kündigte an, die AZ (vormals Arbeiterzeitung) nicht in den Konkurs zu schicken, sondern die Firma ordnungsgemäß liquidieren zu wollen (Kostenpunkt: 65 Millionen Schilling). Das trug ihm, der als Herausgeber des Wiener ein alter Konkurrent des Falter war, ein respektvolles Porträt unter dem Titel „Der gute Mensch von Kärnten“ ein.

Schmid sagte da einige Dinge, die sich heute genauso gut lesen wie vor 20 Jahren: „‚Falk und Dichand (die Herausgeber der Konkurrenzblätter Kronen Zeitung und Täglich alles, Anm.) sind nicht schuld. Schuld ist allein der Gesetzgeber‘“, weil der kein Medienkartellrecht eingeführt habe. „Ebenso wichtig für Österreichs Medienzukunft findet Schmid ein Presseförderungsgesetz., Ich werde mir einmal ausrechnen, wie viel Krone und Kurier in den letzten 20 Jahren bekommen haben – das sind ungeheure Beträge. Die Politiker sollen nach Schweden gehen und sich das schwedische Modell anschauen (dort werden durch Besteuerung des Anzeigenaufkommens die schwächeren Zeitungen auf Kosten der stärkeren subventioniert, Anm. d. Red.). Unter schwedischen Bedingungen hätte die AZ eine Chance gehabt.‘“ Außerdem würde viel zu wenig Presseförderung ausgeschüttet.

Wie viel Krone, Kurier & Co allein im Wahljahr 1990 bekamen, stand im Editorial zu lesen: eine Milliarde Schilling (je 260 Millionen Presse- und Sonderförderung, je 200 Millionen Falk und Dichand, den Rest die Bundesländerzeitungen). Dabei hatte ich noch nicht einmal den letzten Satz! AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige