Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 35/10 vom 01.09.2010

So was nennt man wohl Ironie des Schicksals: Thomas Gottschalk, der berüchtigste Frauenantatscher des deutschsprachigen Fernsehens, darf jetzt auf seine älteren Tage nur mehr mit einem weiblichen Buddy vor die Kamera. Zuerst haben sie dem blondierten Unterhaltungsprofi für sein schwächelndes „Wetten, dass ..?“ die dauergutgelaunte Michele Hunziker an die Seite gestellt. Nun darf er sich im Late-Night-Geschäft versuchen, als Partner der ebenfalls frohgemuten Anna Bosch. So ganz alleine bringt es der Herr wohl nicht mehr. Gottschalk und seine Neue werden einmal im Monat gemeinsam „Die Nacht mit ... Thomas Gottschalk und Anna Bosch“ auf Tele 5 moderieren (ab 26. September, 22.15 Uhr). Er ist ja schon einmal an einer Late Night gescheitert. Von 1992 bis 1995 stand er als Gastgeber einer Spätshow bei RTL vor der Kamera, ehe diese wegen mieser Quoten abgedreht wurde. Thomas Gottschalk wird es auch diesmal bitter erkennen müssen: Er wird niemals Harald Schmidt sein.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige