Meldungen

Kultur kurz

Feuilleton | aus FALTER 35/10 vom 01.09.2010

Zwei Nachsommerfestivals

Mit dem August ging auch die Sommerfestspielsaison zu Ende, die Konzerthäuser aber nehmen erst Ende September wieder voll den Betrieb auf – und diese Lücke füllen wie jedes Jahr die Klangspuren Schwaz und die Haydn Festspiele Eisenstadt. Letztere finden heuer vom 9. bis 19. September statt; dem Motto „Haydn und die Jubilare“ gemäß wird die Musik des Namenspatrons diesmal mit Werken von Pergolesi (300. Geburtstag), Cherubini und Dusik (250), Chopin und Schumann (200) sowie Gustav Mahler (150) kombiniert. Zu Gast sind u.a. Adam Fischer und seine Österreichisch-Ungarische Haydn Philharmonie, das Kammerorchester Basel und die Cellistin Sol Gabetta.

Die Klangspuren Schwaz, das große Tiroler Festival für zeitgenössische Musik, widmet sich heuer vom 9. bis 26. September in einem Schwerpunkt der Musikszene Russlands; zu hören sind Werke u.a. von Edison Denissow, Sofia Gubaidulina, Vladimir Tarnopolski und Olga Rayeva. Composer in Residence ist der Schweizer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige