In Räumen, die von ihrer Zukunft träumen

Nicole Scheyerer | aus FALTER 35/10 vom 01.09.2010

Die Künstlerin Lara Almarcegui stellt in der Secession aus

Eine Brache ist ein aus wirtschaftlichen oder regenerativen Gründen ungenutztes Grundstück, erklärt das Lexikon. In jeder noch so dicht besiedelten und räumlich umkämpften Stadt gibt es solche Flecken, an denen das Unkraut wuchert. Lara Almarcegui hat ihre Freude an dem unbestimmten Zustand dieser Flächen. Bereits seit mehreren Jahren produziert die spanische Künstlerin „Guides“ zu Brachen, in denen sie über deren historische und ökologische Spezifika sowie über deren mögliche Zukunft informiert. Anlässlich ihrer Personale in der Secession ist Almarcegui über das Gelände des ehemaligen Nordbahnhofs gewandert. Auf dem Stadtentwicklungsgebiet fand sie ein interessantes Terrain, wo einst das Petroleum für die Lampen des Bahnhofs gelagert wurde.

In den 70er-Jahren begannen Künstler in der Stadt auf eine Weise zu recherchieren, wie es bisher nur Soziologen oder Journalisten getan hatten. Damals entstand die Urbanismuskritik als künstlerische Praxis, die Immobilienspekulationen, Ghettoisierung und generell das Scheitern modernistischer Städteplanung anprangerte. Mit der sachlichen Foto-Text-Darstellung ihrer Recherchen steht Almarcegui definitiv in dieser Tradition. Durch ihre steile Karriere war es der 1972 geborenen Künstlerin jedoch möglich, in so unterschiedlichen Städten wie São Paulo, New York oder Shenzen zu forschen. Aber sie schätzt auch das kleine Format: Beim letzten steirischen herbst produzierte Almarcegui einen Führer zu verlassenen Grazer Schrebergärten.

In der Secession selbst widmet sich die Spanierin der Materialbeschaffenheit des Hauses. So errechnete sie, welche Menge an Ziegeln, Sand etc. für die Errichtung des Hauptraums 1898 notwendig war. Die Antwort auf diese Frage präsentiert die Spanierin als große Aufschüttung im White Cube. Wie die Brachen der Stadt macht sie das Ungesehene sichtbar.

Secession, Do 19.00; bis 7.11.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige