Fliegender Rock, Sexbombe exklusive

Lexikon | aus FALTER 36/10 vom 08.09.2010

Eine Chance für Künstler der jüngeren Generation bietet der jährlich vergebene Kunstpreis, den das Belvedere gemeinsam mit Boston Consulting vergeben wird. Im Vorjahr hat ihn der 1980 in Regensburg geborene Künstler Nadim Vardag verliehen bekommen, was nun mit einer Personale bei Augarten Contemporary gekrönt wird. Vardags Kunst kreist um die Strukturen von Film. Reduzierte filmische Versatzstücke, wie etwa eine Frauenfigur aus Helmut Langs „Metropolis“ oder Marilyn Monroes fliegender Rock aus „The Seven Year Itch“, werden zu Symbolen für Reiz und Drama im Kino. Dennoch sind es mehr die Leerstellen und Abwesenheiten, die Vardags Kunst prägen, sowie eine hohe Sensibilität für Medien, die sich in digitalen Zeiten am absteigenden Ast befinden. NS

Augarten Contemporary, Mi 19.00; bis 27.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige