Buch der Stunde

Die ewige Freude an den Wundern der Natur

Lexikon | Sebastian Kiefer | aus FALTER 36/10 vom 08.09.2010

Wenn „p=0,05“ unter Ihrem positiven HIV-Test steht und Ihr Hausarzt erklärt, das bedeute, dass die Irrtumswahrscheinlichkeit fünf Prozent beträgt, werden Sie entsetzt sein: Die Chance, dass Sie Aids haben, beträgt 95 Prozent. Was Sie (und vielleicht auch der Arzt) vergessen haben: Bei angenommenen 10.000 erkrankten und zehn Millionen getesteten Personen wäre eine halbe Million Menschen irrtümlich positiv getestet worden. „Es ist leicht, mit Statistiken zu lügen“, zitiert Natalie Angier, Wissenschaftsjournalistin bei der New York Times, einen Statistiker – „aber noch leichter ist es ohne sie.“

Angier hat immer eine Pointe parat, vor allem aber kann sie Wissenschaft erzählen, als wäre es nur das etwas ausgearbeitete Ergebnis jugendlicher Neugierde. Statistik ist bei ihr bloß das Warm-up: Um dem Leser anschaulich zu vermitteln, dass Formeln, Theoreme und Modelle nicht im Gegensatz zum Leben stehen, sondern helfen, dieses zu entdecken.

Sehr amerikanisch wird vorausgesetzt,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige