Wertungsexzess

Hero der Woche: Barbara Prammer

Politik | aus FALTER 36/10 vom 08.09.2010

Barbara Prammer will Pressefreiheit im Parlament, aber wirklich

Man stelle sich eine Demokratie vor, in der sich Journalisten nicht frei durchs Parlament bewegen dürfen, in der Gesetze ohne mediale Kontrolle beschlossen werden und in der Politiker bestimmen, was über sie berichtet werden darf. Klingt nicht nach Demokratie? Wäre auch keine. Zum Glück sieht das Barbara Prammer ganz ähnlich. Die rote Nationalratspräsidentin hat sich gegen eine Regulierung der Berichterstattung aus dem Plenarsaal ausgesprochen. Die FPÖ hatte „Hausregeln“ für Parlamentsjournalisten gefordert. Prammers Parteigenosse Christian Faul soll zuvor zwei Medienvertreter attackiert haben, weil diese seine „geheimen“ Unterlagen gefilmt hätten. Nun sprach sich die Präsidentin für Pressefreiheit aus. Das Wesen des Parlaments ist eben die Öffentlichkeit – ob das allen Abgeordneten recht ist oder nicht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige