Kurz und klein

Meldungen

Medien | aus FALTER 36/10 vom 08.09.2010

Politik & ORF Stefan Ströbitzer soll neuer Radio-Chefredakteur werden. Das dürfte die ÖVP verärgern und die Wahl von TV-Chefredakteur Karl Amon zum Radiodirektor erschweren. Ströbitzer ist derzeit Amons Vize und für die „ZiB 1“ verantwortlich. Der Direktorenjob ist ein langgehegter Berufswunsch Amons, er wird dabei von der SPÖ unterstützt. Der bisherige Radiodirektor Willy Mitsche, zurück aus einem langen Krankenstand, wollte noch bleiben, wird aber auf einen Stabsstellenjob mit Landesdirektorengehalt gehievt, um den Weg für Amon frei zu machen. Eine kostspielige Rochade: Um der SPÖ einen Direktor Amon eineinviertel Jahre vor Ablauf der Funktionsperiode zu erfüllen, will der ORF laut Standard in der Information nicht alle Jobs nachbesetzen.

Euro Nettogewinn erzielte der deutsche Medienkonzern Bertelsmann in den ersten sechs Monaten 2010. Ein Erfolg – Bertelsmann schrieb letztes Jahr zur selben Zeit rote Zahlen.

Heinzl & Neustart Nach miesen Quoten ist es so weit: „Chili – Society mit Dominic Heinzl“ ist ab dieser Woche statt zeitgleich mit der „ZiB 1“ auf einem neuen Sendeplatz zu sehen. Das Magazin steht nun von Montag bis Samstag um 19.45 Uhr auf dem Programm von ORF 1.

Mord & Klage Kurier, Krone, Österreich, Heute – alle veröffentlichten ein Bild der ermordeten Prostituierten Lucia R. Blöderweise aber das falsche, wie der Standard herausfand. Die abgebildete Lucia R. ist nämlich weder Prostituierte noch tot. Sondern hat bloß denselben Namen wie die Ermordete und auch einen Facebook-Account. Von dort nahmen die Zeitungen ihr Foto. Das vermeintliche Mordopfer erwägt nun eine Medienklage.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige