Wien, wo es isst

Rund um den Prof.-Dr.-Helmut-Zilk-Platz

Kulinarischer Grätzel-Rundgang

Stadtleben | aus FALTER 36/10 vom 08.09.2010

Lokalaugenschein: Nina Kaltenbrunner

Alter Platz, neuer Name. Bürgermeister Michael Häupl hat in seiner Rede zur Umbenennung des Platzes rund um das Hrdlicka-Mahnmal im April 2010 gesagt, er verstehe den Platz mehr denn je als einen Ort der Nachdenklichkeit. Und nachdenken ist immer gut. Die umliegenden Lokale und Institutionen bieten dazu ausreichend Möglichkeit.

Frühstück mit dem 3. Mann

Nachgedacht hat hier unter anderen der britische Autor Graham Green, und zwar im Café Mozart. Dann wurde das Café auch zu einem Schauplatz im Film „Der dritte Mann“, was dem schnieken Jugendstilambiente mit Kristalllustern, Spiegeln und hauptsächlich internationalen Gästen ein kleines bisschen Thrill verleiht. Anton Karas, der die legendäre Musik zu diesem Untergrund-Film schrieb, hat dem Café sogar einen eigenen kleinen Walzer gewidmet. Kein Wunder also, dass sich auf der umfangreichen Frühstückskarte, neben drei Seiten Kaffeespezialitäten, auch ein „Dritter-Mann-Frühstück“ findet.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige