Fragen Sie Frau Andrea

... sonst werden Bud und Terence grantig

Kolumnen | aus FALTER 36/10 vom 08.09.2010

Andrea Maria Dusl beantwortet knifflige Fragen der Leserschaft

Liebe Frau Andrea,

neulich habe ich im Fernsehen den absoluten Filmhit meiner Kindertage wieder gesehen! Bud Spencer und Terence Hill in dem Film „Dune Buggy“. Darin auch die legendäre, gleichnamige Filmmusik der Oliver Onions! Schon als ich den Streifen in den 70er-Jahren zum ersten Mal sah, auf Italienisch, im Freiluftkino in Grado, habe ich mich nach Rom gesehnt, nach der sandigen Vorstadt mit dem Lunapark und der Autowerkstätte. Frau Andrea, helfen Sie mir, wo genau ist das gewesen, dort will ich hin!

Nando Cahon, Karmeliterville, per Elektropost

Lieber Nando,

gesehen haben Sie das legendäre Raufhandelduo Bud Spencer und Terence Hill gewiss im Lichtbildwerk „... Altrimenti ci Arrabiamo!“, auf Deutsch so viel wie: „Sonst werden wir grantig“. Die Story oszilliert um zwei einander liebevoll hassende Crashcarpiloten namens Ben und Kid und um einen PS-starken Strandflitzer, besagten Dune Buggy. Die seichte Story wurde von Spaghettiregisseur Marcello Fondato faustreich inszeniert und kam 1974 in die Kinos. Der deutsche Verleih gab ihm den dadaistischen Titel „Zwei wie Pech und Schwefel“. Der Film gehört zum kollektiven Erinnerungsschatz einer ganzen Generation, spielt aber, hier muss ich Ihren Sehnsüchten einen Dämpfer geben, nur stellenweise in Italien.

Die von Ihnen memorierten Szenen eines Lunaparks und einer Mechanikerwerkstätte wurden nicht in Ostia und nicht am Tiber, sondern in Madrid gedreht! An keinem unprominenten Ort allerdings. Um die Sehnsüchte Ihres Kindheitssommers zu stillen, müssen Sie sich an die sandigen Ufer des Flusses Manzanares begeben. Die Gegend sieht heute anders aus als in Ihrem Lieblingsfilm. Lunapark gibt es keinen mehr, aber der berühmte Puente de Toledo, zwischen 1718 und 1732 erbaut, führt noch heute über den Fluss.

Bei genauer Inspektion des Bud-Spencer-&-Terence-Hill-Filmes wird Ihnen auch die zweite, wesentlich berühmtere Sehenswürdigkeit an diesem Fluss auffallen: das legendäre Estadio Vicente Calderón, die Heimatarena des Fußballvereins Atlético Madrid. Wollten Sie am dortigen Parkplatz ein bisschen graben, stießen Sie auf jenen Sand, in dem sich Bud Spencer und Terence Hill um den berühmten Dune Buggy catchten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige