Zeit am Schirm

TV-Kolumne

Medien | Julia Ortner | aus FALTER 37/10 vom 15.09.2010

Alle wollen Mutter Teresa sein, aber niemand ist wie sie. Der Engel-der-Armen-Schmäh wirkt vor allem im Unterhaltungsfernsehen degoutant. Verona Pooth ist das egal. Die Vorzeigetussi des deutschsprachigen Fernsehens spielt jetzt bei RTL2 die Wohltäterin für Unterschichtsmenschen („Engel im Einsatz“, Di, 21.15 Uhr). Vor zwei Jahren hatte sie der Sender noch rausgeworfen: Wegen der Affäre um die Insolvenz ihres Mannes Franjo sei Verona als Helferin sozial schwacher Menschen nicht mehr glaubwürdig gewesen, meinten die TV-Bosse damals. Nun darf sie aber wieder gut sein. Also steht Frau Pooth dekorativ mit Dragqueen-Make-up und Abendfrisur auf dreckigen Baustellen herum und schwatzt freundlich mit Leuten, die leider keine Spinatwerbestars sind wie sie. Zumindest hält sich der Engel mit körperlichen Sympathiebekundungen für die Armen zurück. Im Gegensatz zur ATV-Geheimwaffe Katrin Lampe, die auch schon einmal die Fernsehhelferin gespielt hat. Die ist so anlassig, da kriegst du Angst.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige