Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 37/10 vom 15.09.2010

Muh! ORF-Futurezone wechselt den Stall

Kuhhandel“ treiben ORF-Zentralbetriebsratsobmann Gerhard Moser zufolge nicht nur Bauern. Sondern auch ORF und Zeitungsverleger – ganz ohne Kühe. So nennt Moser das neue ORF-Gesetz, das den Verkauf der Futurezone notwendig gemacht hat. Das IT-Portal des ORF verlässt den Stall und wird ab Oktober von der Tageszeitung Kurier gemolken. Der ORF-Stiftungsrat gab mit großer Mehrheit sein Okay für den Deal. Einzig Heinz Fiedler (ÖVP) stimmte dagegen. Einige der Medienkonzerne, die am Bieterverfahren um die Futurezone teilgenommen haben, hätten zu stark Einfluss auf das neue ORF-Gesetz genommen, meint er. Der Kurier gehört mehrheitlich dem Raiffeisen-Konzern.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige