Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Chilisex

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 37/10 vom 15.09.2010

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Ich weiß nicht, was alle haben, ich finde nicht, dass man den Heinzl mit seinem „Chili“ aus dem ORF abschaffen sollte. Vor allem die neue Sendezeit um drei viertel acht passt doch jetzt saugut in eine ausbalancierte Lebensplanung. Das Kind schläft, man hat gegessen und daher schon ein, zwei Gläser Wein intus, man hat die Nachrichten verfolgt und von mir aus auch das Neueste von diesen Lutz-Oaschlöchern – aber dann kommt „Chili“. Und dann weiß man, jetzt kann man das Nümmerchen zwecks der Beziehungspflege genau so schieben, dass man nix und schon gar nicht den Hauptabendfilm verpasst. Sogar die „Seitenblicke“ gehen sich aus, übrigens fast schon ein katholisch anmutender Ritus, weil man nicht und nicht darauf verzichtet, täglich, und das seit 20 Jahren, entsetzt festzustellen, dass man eine oberflächliche Nulpe ist, weil man sich den Promiquargel immer noch gibt.

Apropos Chili, ich kenne da wen, die hatte Sex, nachdem sie Chili geschnitten hatte. War dann in der Notaufnahme des AKH und bekam an absurden Stellen Brandsalben hingeschmiert. Aber das ist eine andere Geschichte …


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige