Vor 20 Jahren im Falter

Wie wir wurden, was wir waren

Falter & Meinung | aus FALTER 38/10 vom 22.09.2010

Franz Olah

Eine journalistische Sensation: Franz Olah (1910-2009), aus der SPÖ ausgeschlossener Ex-ÖGB-Boss, Ex-Innenminister, Geburtshelfer der Kronen Zeitung, Betreiber des von der CIA finanzierten "Sonderprojekts" und Parteigründer (DFP) gab Falter-Mitarbeiter Thomas Vasek ein Interview. Anlass waren zwei Symposien zum Oktoberstreik 1950. Die Frage lautete "1950 - Putsch oder Generalstreik?".

Franz Olah beantwortete sie so: "Ein Generalstreik ist kein Lohnstreik. Ein Generalstreik ist die vorletzte Stufe vor dem Bürgerkrieg, die letzte ist die Revolution. In Wahrheit wurde es eine Kraftprobe zwischen der Regierung, den legal gewählten Gewerkschaftsführern und den von den Sowjets moralisch und auch ein bisschen technisch unterstützten Organisationen. Die Kommunisten mussten auch bei den Wahlen nach 45 sehen, dass auf parlamentarischem Weg für sie nicht viel zu holen ist. Also haben sie zu außerparlamentarischen Mitteln gegriffen."

Er habe eine verfassungsmäßige Regierung geschützt, also könnten seine Aktivitäten nicht verfassungsfeindlich gewesen sein. Als ihn der Staatsanwalt später fragte, ob er eine Art zweites Bundesheer betrieben habe, lachte Olah: "Da habe ich gesagt: Nein, denn damals hat's kein Bundesheer gegeben, bis 56."

Zur Gründung der Kronen Zeitung: "Alle Parteisekretäre waren damals dumm genug, die Dinge nicht zu erkennen. Medienpolitik in den Parteisekretariaten war immer ein Unglück. Nicht umsonst sind die Parteizeitungen alle umgebracht worden. Ich war der Meinung, die Kronen Zeitung wird kommen, weil ein Bedarf da ist, und bevor sie in andere Hände fällt, helfe ich lieber dem Hans Dichand, das zu machen - er wird uns wahrscheinlich ein bisschen freundlicher behandeln."

Im gleichen Falter schrieb der Philosoph Wolfgang Pircher in einem klugen Essay über Olah: "Man muss medial präsent sein - eine Lehre, die alle Politiker aus dem Nationalsozialismus ziehen." AT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige