Kampf um die Orgel

Medien | aus FALTER 38/10 vom 22.09.2010

Wie der Priester, Organist und Styria-Aufsichtsrat Johann Trummer den erfolgreichen Styria-Boss Horst Pirker loswerden konnte

Bericht: Herwig Höller

Der eine, Horst Pirker, ist einer der bekanntesten Medienmanager Österreichs. Ein herausragender wie streitbarer Kommunikator, der die Öffentlichkeit nie scheute und seinen mächtigen Job hinwarf. Der andere ist ein unbekannter Priester und Organist aus Graz. Am meisten ist über ihn im russischen Internet zu erfahren. Er gibt immer wieder Konzerte in Russland und hat mit elf Jahren bereits Klavier gespielt. So erzählte es Johann Trummer zumindest kürzlich dem sibirisch-katholischen Fernsehsender Kana. Schon als Kind wollte er Orgel spielen: "Mit 13 hat der Organist in meiner Pfarre geheiratet und aufgehört zu spielen. Ich setzte mich an die Orgel und spielte zur Sammlung der Kollekte."

Mehr als ein Jahrzehnt hatte die Beziehung zwischen Pirker, dem einflussreichen Vorstandsvorsitzenden der Styria Media Group AG, und Johann Trummer, der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige