Tipps

"American Psycho": Bret Easton Ellis im Rabenhof

Lexikon | aus FALTER 39/10 vom 29.09.2010

Drei Jahre nach seinem letzten Besuch mit dem Roman "Lunar Park" kommt US-Starautor Bret Easton Ellis (Jg. 1964) wieder in den Rabenhof. Grund des Besuchs ist diesmal der Roman "Imperial Bedrooms" (siehe Rezension auf der Buchseite), die Fortsetzung seines rasant-nihilistischen Debüts "Less Than Zero" aus dem Jahr 1985. Trotz des Titels, für den ein Album von Elvis Costello Pate stand, wird Ellis nicht im Imperial, sondern im Sacher absteigen, wo er auch schon letztes Mal nächtigte und sich über die "schwarze Torte" freute. Noch mehr Klatsch: Laut aktuellen Interviews ist der als Partytier bekannte Schreiber drogenfrei, trinkt nur noch Wein und Tequila ("Irgendetwas muss einem doch die Ecken und Kanten des Tages abrunden helfen"). Vielleicht ergibt das ein Gesprächsthema mit Biertrinker Klaus Nüchtern, der den Abend moderiert. SF

Rabenhof, Di 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige