Seinesgleichen geschieht

Nudlaugen schauen dich an. Hazeh Straches Propaganda dreht durch

Der Kommentar des Chefredakteurs


Armin Thurnher
Falter & Meinung | aus FALTER 39/10 vom 29.09.2010

Der Mann ist Komiker, jetzt hat er es unter Beweis gestellt. H.-C. Strache hat einen Comic veröffentlichen lassen, der in plumper, aber leicht verständlicher Machart Bilder aus dem belagerten Wien zeigt. Wiens Bürgermeister, offenbar Michael Häupl, ein Dicker in rotem Gewand, hat mit den muslimischen Belagerern bereits seinen inneren Frieden gemacht ("Mir is wurscht, wenn die Türken kommen") und seine Wasserpfeife geordert; Braten und Wein wird er, sagt er, zukünftig halt heimlich zu sich nehmen.

Dieser Häupl duckt sich missmutig hinter die Brüstung der Mauer, während ein gutgelaunter Strache in strahlender Rittersupermannrüstung mit gerecktem Schwert auf der Brüstung stehend einem Lausbuben mit Steinschleuder eine Haaße als Preis aussetzt, sollte der mit seiner Waffe einen der Belagerer treffen. "Wennst dem Mustafa eine aufbrennst, kriagst a Hasse spendiert", sagt er.

Im nächsten Bild meldet der ebenfalls bewappnete Rotzer zusammengekniffenen Augs Vollzug: "Leiwand, voll auf's

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige