Kritiken

Break On Through: Happening mit Kubin

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 41/10 vom 13.10.2010

Als der Zeichner Alfred Kubin 1909 seinen Roman "Die andere Seite" verfasste, durchlitt er gerade eine Schaffenskrise, wobei das sich selbst zerfleischende Traumreich darin seinen unheimlichen, surrealen Bildwelten in nichts nachsteht. Die junge Regisseurin Katja Lehmann hat nun mit drei Schauspielern den Versuch unternommen, den Roman in heutige, gestisch bunte Bilder zu übersetzen. Dabei geht Kubins Welt, die auf Kafka vorausweist, zusehends verloren. Ein weißer Raum wird nach und nach in einem aus Farbtöpfen gespeisten Happening zerstört. Georg Schubert spielt den Künstler mit wohltuender Bodenhaftung, wenngleich auch er nicht schlüssig zwischen den beiden ästhetischen Welten zu vermitteln vermag. Tag, Di, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige