Neue Platten

Kurz besprochen

Lexikon | aus FALTER 41/10 vom 13.10.2010

Klassik

Martin Grubinger: Drums 'n' Chant Sei's aus einem irgendwie esoterischen, sei's aus echtem Interesse des Publikums: Gregorianik geht derzeit gut auf dem Markt. Sei's aufgrund seines Showtalents, sei's wegen seiner tatsächlich atemberaubenden Fähigkeiten: Auch der Multiperkussionist Martin Grubinger hat gerade einen Lauf. Und schon wird die künstlerische Glaubwürdigkeit wieder im Dienste des Crossovergottes auf dem Marketingaltar geopfert: alte Mönchsgesänge der Benediktiner aus Münsterschwarzach, zusammengeschwurbelt mit blubbernden Loungedrums zu einer besinnungslosen Hintergrundmusik - was für ein Schmarrn vor dem Herrn! (Deutsche Grammophon) CF

Live: M. Grubinger & RSO Wien: 21.10., Musikverein

Georges Bizet: Sinfonie, Orchestersuiten Georges Bizets "Carmen" ist eine der beliebtesten Opern der Musikgeschichte, sein schmales Orchesterwerk allenfalls Kennern bekannt. Schade eigentlich, denn die frühe Sinfonie C-Dur, eine eigene Orchestrierung der vierhändigen "Jeux d'enfants"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige