Frage der Woche

Auch mal ein Happy End, Frau Höbel?

Steiermark | aus FALTER 41/10 vom 13.10.2010

Uma Höbel ist Mitveranstalterin von le.f.t, kurz für lesbische.film.tage, in Graz. "Die Filmtage stehen unter dem Motto 'Was Altes, was Neues, was Geborgtes und was Blaues'. Es handelt sich dabei um einen Hochzeitsbrauch, er betrifft die Kleidung der Braut. Dieses Motto haben wir für unser Thema, eingetragene Partnerschaften gleichgeschlechtlicher Menschen, neu gedeutet. An vier Abenden werden lesbische und queere Filme gezeigt. Etwa 'Desert Hearts', der erste lesbische Kinofilm mit Happy End. Gleichgeschlechtliche Beziehungen müssen nicht immer in der Depression enden. Als Gast werden wir den deutschen Filmemacher Thomas Kren begrüßen, er zeigt seine Kurzdokumentation 'Jetzt bin ich mal dran'." le.f.t wird am 14.10. um 19.30 im Rechbauerkino eröffnet und läuft bis zum 16.10. TS


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige