Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 41/10 vom 13.10.2010

Berlusconis Imperium in Milliardenschulden

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi besuchte seinen russischen Kollegen Wladimir Putin vergangene Woche nicht nur, um dessen 58. Geburtstag zu feiern. Laut der Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera sollen russische Investoren auch Anteile der Mediengruppe Mediaset kaufen.

Mediaset gehört Berlusconis Finanzholding Fininvest und ist mit 1,4 Milliarden Euro verschuldet, ihrer niederländischen Tochterfirma Endemol wiederum fehlen drei Milliarden Euro. Fininvest bestreitet Verhandlungen mit den Russen. Zu Mediaset, Berlusconis Medienimperium, gehören unter anderem die drei größten Privatfernsehsender Italiens: Italia 1, Rete 4 und Canale 5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige