Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Wadeln

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 41/10 vom 13.10.2010

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Ich fürchte, an dem ekeligen Wienwahlergebnis bin ich schuld. Jetzt erst hatte ich eine Idee für den Wahlkampf. Zu spät. Am Wahlabend, als der Bleaching-Kaiser seinem mündigen Bürgerpublikum "Servas die Madln, servas die Buam" zugebellt hat, ist sie mir eingefallen, die Idee. "Lysistrata", das Stück aus der Antike. Da verweigern die Weiber ihren Männern den Sex, um ihnen die ideologischen Wadeln zu adjustieren. Die Jungen und eben die Frauen haben ja gar nicht so blöd gewählt. Auf die braunen Auswürfe sind vor allem Männer reingefallen. Wenn mir das früher eingefallen wäre, hätte ich im Rahmen meines üppigen Forums hier mit immerhin 1100 Zeichen pro Woche eine Mega-Kampagne fahren können. Die Frauen hätten sich verweigert, die Männer hätten nachgedacht, und alles wäre gut geworden. Und dann wäre was gewählt worden, was mit der Regierung einer Stadt zu tun hat und nicht mit Dauereierbärengesabbel. Und jetzt sitzen wir da in der 27-Prozent-Jauche und genieren uns. Ich hätte das verhindern können. Ich bin traurig und schieb mich ab. Zumindest für heute. Noch kann ich's mir ja aussuchen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige