Tipp

Bechtolf satt: Solo für einen Schauspieler

Lexikon | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Der Schauspieler Sven-Eric Bech-tolf steht in letzter Zeit etwas im Schatten des Opernregisseurs Sven-Eric Bechtolf. Letzterer inszenierte an der Wiener Staatsoper gerade Hindemiths "Cardillac", Ersterer ist im Akademietheater jetzt in konzentrierter Form zu erleben: In einer Produktion des Hamburger Thalia Theaters spielt Bechtolf im Alleingang ein ganzes Shakespeare-Königsdrama. In "Richard II. - Solo eines Königs" wird das Stück von hinten erzählt: Der zum Tod verurteilte König sitzt im Tower und erinnert sich daran, wie es so weit gekommen ist. Cornelia Rainers Inszenierung hatte gemischte Kritiken. Die Welt etwa fand sie "sensationell", während Theater heute einen Schauspieler sah, "der der größte Fan seiner selbst ist". Vielleicht stimmt ja beides. WK

Akademietheater, Sa 20.00, So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige