Performance Tipps

Vom Du zum Wir zum Es: Joe Zawinul packt aus

Lexikon | Bettina Hagen | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Was kann nach den Forschungsfeldern "Self", "You" und "We" noch kommen? Natürlich "It". Die Choreografin Amanda Piña und der bildende Künstler Daniel Zimmermann (nadaproductions) überraschten schon 2008 mit "We" das Impulstanz-Publikum, als sie dieses mit einer Videoprojektion von sich selbst statt einem Bühnengeschehen konfrontierten, mit den Performern mittendrin. Zur Unterhaltung gab es Sprechblasen mit fiktiven Gedanken einzelner Besucher. In "It" geht es nun wieder einen Schritt "zurück" in Richtung Körperarbeit vonseiten der Performer. Die Choreografinnen Amanda Piña und Ewa Bankowska untersuchen den Vorgang der Bedeutungszuweisung an Bewegungen - und wie dadurch der Einzelne wiederum für soziale, politische und ökonomische Handlungsweisen steht.

Tanzquartier Wien, Halle G, Fr, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige