Tipp Party

Techno-Polka aus dem Kinderzimmer

Lexikon | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Drei Wodkaflaschen nimmt das Pariser Trio stets mit auf die Bühne - kein Scherz. Anders als Axl Rose, der angeblich meist Eistee in seiner Jack-Daniel's-Flasche hatte, bringen dOP sich live echt mit ihrem Lieblingsschnaps in Stimmung, sodass ihre Show am Ende wenig, sehr wenig mit einem normalen House-Set zu tun hat. Das endet in Bühnenexzessen, fängt aber schon bei ihrer Musik an. Ähnlich wie ihre Labelkollegen Nôze jonglieren dOP gern mit Referenzen. Sie lassen Bläser auf klappernde Minimal-House-Beats galoppieren und krächzen darüber. Sie atomisieren ein Gitarrenriff und basteln daraus einen Polkarhythmus zwischen Schluckauf und Schüttelfrost. Da scheint der Scherztitel des neuen Albums auch nur konsequent: "Greatest Hits". FO

Pratersauna, Mo, 22.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige