Neu im Kino

Aus dem Leben einer Umweltaktivistin

Lexikon | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Die erste Minute des Films ist großartig. Da sieht man Dr. Jane Goodall, wie sie in die Kamera spricht und sich darüber beschwert, dass sie bis heute immer mit Diane Fosse verwechselt wird. Dabei hätten die Leute doch den Film gesehen und dass Fosse darin ermordet wird. Also! Sie, Goodall, sei die Frau mit den Schimpansen, nicht die mit den Gorillas, alles klar? Doch leider hält "Jane's Journey", ein Film von Lorenz Knauer, der "Die Lebensreise der Jane Goodall" dokumentiert, weder das Tempo noch gar den Witz der ersten Szene lange durch. Was gut und unverstellt rüberkommt: das große Charisma der inzwischen 76-jährigen Aktivistin, die nach einem halben Jahrhundert im Dienste des Umweltschutzes ganz sie selbst geblieben ist. MO

Ab Fr im Votivkino (OmU)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige