Florians Nachtdienst

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Eine verhängnisvolle Affäre am Gürtel

Alle reden vom Partystern. Was wurde eigentlich aus dem Gürtel? Noch immer regiert dort die Trias aus Chelsea, Rhiz und B72. Jenseits des guten Geschmacks - also oberhalb der Kreuzung Alserstraße - eröffnen noch immer All-You-Can-Drink-Kneipen. Die innere Gürtelseite ist noch immer tot. Zumindest subkulturell. An der Lerchenfelder Straße aber pocht seit einigen Monaten ein neuer Seitenarm. Im Loft, in der Auslage und im Werk steigen jedes Wochenende erfrischende Technopartys - ohne überzogenen Hype, ohne nervige Hipster-Kasperln. Zeit, dafür mal die Werbe-Basstrommel zu rühren, haben sich nun 25 DJ-Lokalhelden gedacht. Und rufen am Montag (25.10.) das erste gemeinsame Festival der drei Clubs ins Leben: die Gürtelaffäre. Ein Gürtelnightwalk im Zeichen der Discokugel sozusagen. Mit Techno, House und pochendem Zeug dazwischen von Plattendrehern wie Beppo Ton, Anna Leiser, Fauna, Weise, Andy Catana und Laminat.

Vorschau

Donerstag (21.10.): Wer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige