Mogulpackung

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Alle wollen ein Stück vom türkischen Medienmulti

Die größte türkische Mediengruppe Dogan Yayin hat erste Angebote für ihre nun zum Verkauf stehenden Geschäftsbereiche erhalten. Darunter auch ein Offert des News-Corp-Konzerns von Rupert Murdoch, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das vorliegende Angebot sei jedoch zu niedrig und die Bedingungen ungenügend. Die zum Bertelsmann-Konzern gehörende RTL-Gruppe und der US-Konzern Time Warner haben laut Insidern ebenfalls Gebote für das Mediengeschäft von Dogan Yayin eingereicht. Die Medientöchter sollen zusammen 1,42 Milliarden Euro wert sein. Dogan beherrscht die Hälfte des privaten türkischen Medienmarkts und gibt unter anderem das Massenblatt Hürriyet heraus.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige