Warenwelt

Shops, Produkte, Kuriositäten

Steiermark | Maria Motter | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Das klappt ja schon ganz hervorragend!

Die Faltzeit beträgt eine Minute", sagt Stefan Gross. Nicht Origami-Figuren, sondern Elektrofahrräder beschäftigen den Grazer seit zwei Jahren. Ausgangspunkt war die Umwelt, und zwar die eigene. Denn zugegeben, bei Elektrofahrrädern geht es in erster Linie um Bequemlichkeit. Und auf die setzt Gross mehr als andere Anbieter: Sein "BeeonTM" ist ein Klapprad, wie es in den Sechzigerjahren aufkam, doch gebaut aus modernem leichten Flugzeugaluminium. Zum Transport ist es in doppelter Hinsicht geeignet. Das BeeonTM kann man schultern und in die Wohnung im zweiten Stock tragen, es passt problemlos in jeden Pkw-Kofferraum. Ein großes Scharnier fixiert den Rahmen, auch die Pedale lassen sich einfalten. Unisex und onesize ist das Klapp-E-Rad mit 20-Zoll-Rädern geeignet für Menschen zwischen 1,35 und 1,95 Meter Körpergröße. Rechtlich betrachtet, dürften selbst Kinder damit durch die Gegend düsen, und das ohne Helm. Das erstaunt, denn das Beeon ist


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige