Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Wahnsinn

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Ich bin verrückt geworden. Schade. Zuerst war ich mit unserem neuen Nachbarn in Schönbrunn, wir beide mit dem Hintergedanken, unsere Kinder so aneinander zu gewöhnen, dass wir sie uns irgendwann zuschanzen können. Nach zwei Minuten Giraffen, einer Minute Affen und weiteren eineinhalb Stunden Wackelpferdchen zum Preis von zwei Euro pro Wackelminute schafften wir es ins Elefantenhaus. Da standen wir so nett, nachbarlich verpatchworkt und beobachteten die Viecher, wie sie mit ihren Rüsseln im Heu herumstierlten. Und ich hörte mich sagen: "Muss uroarg sein, so ein Ding vorn hängen zu haben." Und der Nachbar: " ... " Ich bin also an dieser unfassbaren Meldung qualvoll und ohne Rettung verendet.

Am nächsten Tag traf ich eine (übrigens wunderbare) Schauspielerin, die ich am Vortag in einer Filmszene nackt in einer Badewanne gesehen hatte. Und ich sagte: "Hallo, ich habe gestern deinen Busen gesehen!" Sie war freundlich: "Und hat er dir gefallen?" Und ich: "Na, urgroß, hehe, aber du bist ja Schauspielerin." Ich bleibe jetzt die nächsten Jahre im Wohnzimmer. Unterm Teppich. Gesicht nach unten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige