Das Baukasten Prinzip

Extra | Mara Simperler | aus FALTER 42/10 vom 20.10.2010

Individuelle Studien werden von A-Z von den Studierenden selbst erstellt. Dazu muss man ziemlich genau wissen, was man will - und man braucht viel Zeit zum Planen. Die Universität Wien bietet solche Studiengänge an.

Überfüllte Hörsäle in Soziologie-Vorlesungen, genervte Professorinnen und Professoren in Publizistik- und Kommunikationswissenschaften, elendig lange Wartelisten in POWI-Seminaren ...

Warum sich das antun, wenn man auch ganz gemütlich als Einzige "Fischereibiologie und Gewässerökologie" als Individuelles Studium belegen könnte? Als reguläres Studium wird so etwas Spezialisiertes an der Universität Wien zwar nicht angeboten - aber man kann es sich selbst zusammenstellen.

Das ist allerdings nicht so einfach. Individuelle Studien werden angefangen vom Studienplan bis hin zur Prüfungsordnung vom Studierenden selbst zusammengestellt - und nicht wie sonst von einem Gremium aus lauter erfahrenen Fachleuten.

"Es ist eine enorme Infoarbeit", sagt Cornelia Blum, Pressesprecherin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige