Tipp

Mein liebster Feind: Bernhard gegen Unseld

Lexikon | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

Spät in ihrer Beziehung schrieb Thomas Bernhard einmal an Siegfried Unseld: "Ich war sicher einer der unkompliziertesten Autoren, die Sie jemals gekannt haben." So konnte man es natürlich auch sehen, wenn man Bernhard hieß. Der Briefwechsel zwischen dem Autor und seinem Frankfurter Verleger ist Ende 2009 im Suhrkamp Verlag erschienen. Er erzählt ein bislang in diesem Ausmaß und in den Details so noch nicht bekanntes Bernhard-Drama. Das verlangte geradezu nach einer Aufführung im Burgtheater. Peter Simonischek und Gert Voss bestritten im Jänner erstmals eine Lesung aus dem ebenso voluminösen wie unterhaltsamen Briefwechsel. Der Abend hat einige Wiederholungen hinter sich und ist auf dem Weg zum Burg-Dauerbrenner. Bernhard zieht ungebrochen. SF

Burgtheater, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige