Neu im Kino

"R.E.D." für Retired Extremely Dangerous

Lexikon | Michael Pekler | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

Nehme hierzulande noch einmal jemand rüstige Pensionisten nicht ernst, wenn sie Gutachten zur Rentensicherung als "Schmarren" brandmarken. In einer amerikanischen Kleinstadt telefoniert Frank Moses (Bruce Willis) regelmäßig mit seiner Pensionskassa, nur weil er sich in die Stimme der Mitarbeiterin im Call Center verliebt hat. Dazwischen bearbeitet der Ex-CIA-Agent seinen Sandsack und bringt den Müll raus. Das Todeskommando überwältigt er im Handstreich und zur Gegenoffensive werden alte Kollegen reaktiviert, denn Frank ist "R.E.D." Robert Schwentke, deutscher Hollywood-Export, lässt Willis von John Malkovich, Morgan Freeman, Helen Mirren und von Ernest Borgnine Unterstützung zukommen. Wer von der Vergangenheit eingeholt wird, hatte wenigstens mal ein aufregendes Leben.

Ab Fr in den Kinos (OF im Artis)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige