Kunst Kritik

Maschinen als Spiegel des Menschseins

Steiermark | Ulrich Tragatschnig | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

"Roboterträume" im Grazer Kunsthaus

Das Grazer Kunsthaus geht mit "Roboterträume" über eine Leistungsschau weit hinaus. In Koproduktion mit dem Basler Museum Tinguely und dem steirischen herbst verflicht es künstliche mit künstlerischer Intelligenz. Die Errungenschaften der Robotik werden nicht für sich genommen diskutiert, nicht gegeneinander abgewogen und miteinander verglichen, sondern in Beziehung zum Menschenbild gesetzt, das sie widerspiegeln. Dass der Roboter ein treuer Spiegel der menschlichen Seele ist, lässt sich schön in der Collage nachvollziehen, die Virgil Widrich gemeinsam mit Joachim Schätz aus unterschiedlichen Science-Fiction-Szenen zusammengestellt hat oder in Jon Kesslers Installation "The Prison 2010".

Kunsthaus, Graz, bis 20.2.2011


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige