Glosse

Mit dem Rad im wilden Wiener Westen: Fahrweg zur Hölle

Kultur

Falter & Meinung | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

Wien West hat seit wenigen Wochen eine echte Fahrradrennstrecke. Vom Bahnhof Hütteldorf geht's auf dem "Wiental-Highway" (einem der vielen rot-grünen Projekte) dreieinhalb Kilometer ampelfrei und superschnell im Wienflussbett bis zur Kennedybrücke. Umgekehrt natürlich auch. Allerdings ist es echt schwer, die richtige Abfahrt zu finden. Weil? Ein Schild fehlt. Tatsächlich schickt eine Hinweistafel Radler sogar in die falsche Richtung. Die schnelle Strecke ist sowieso ab Ende Oktober bis Mitte März gesperrt - aus Sicherheitsgründen. Wozu also jetzt noch ein Schild anbringen, mag sich da wer gedacht haben. Typisch Wien. Da gibt es was Gutes, aber keiner bemerkt es. Eine Hinweistafel gehört her! Kein Bürgermeister- und Stadtrateigenlob samt Fototermin. Einfach nur ein Pfeil: Da geht's lang.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige