Nachgetragen

Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Politik | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

Totlachen, damit Kinder in Indiens Steinbrüchen wieder lachen können

Nina Horaczek

Es ist eine hochkarätige Runde, die der Kabarettist Werner Brix zusammengetrommelt hat, damit sie das Publikum "Zum Tod lachen" bringt: Josef Hader, Ottfried Fischer, Karlheinz Hackl, Erwin Steinhauer, Paul Gulda, Otto Tausig und viele mehr treten im Ronacher auf. Und spenden den Erlös der Veranstaltung Otto Tausig.

Der berühmte Volksschauspieler hat den "Entwicklungshilfeklub" gegründet, mit dem er zahlreiche Projekte in ärmeren Ländern unterstützt.

Eines davon sind die Steinbruchkinder rund um Bangalore, wo Kinder in zwölf Steinbrüchen bis zu zwölf Stunden pro Tag arbeiten müssen. Mit seiner indischen Partner-Organisation QWARIDS unterstützt Tausigs Entwicklungshilfeklub diese Familien, organisiert Kooperativen, in denen die erwachsenen Steinbrucharbeiter fair bezahlt werden und die Kinder in die Schule gehen können. Momentan sind es 789 Familien mit insgesamt 2591 Kindern, die in den Steinbrüchen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige