Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

Galanacht

Am 3. November findet in der Pyramide Vösendorf die Galanacht des Sports statt. Traditioneller Höhepunkt ist die Verleihung des Titels "Österreichs Sportler des Jahres". Bei den Herren hat sich mit Tenniscrack Jürgen Melzer nur ein Nichtwintersportler unter die Nominierten geschlichen, bei den Damen sind es mit Sabrina Filzmoser (Judo) und Corinna Kuhnle (Kanu) immerhin zwei. Sportler des Jahres 2009 waren Thomas Morgenstern und Mirna Jukic.

Sumokampf

Einen Kampf hat die International Sumo Federation (ISF) mit sich selbst auszufechten, damit der fernöstliche Kampfsport irgendwann als olympische Disziplin anerkannt wird. Da heutzutage nur mehr Sportarten olympisch werden können, in denen beide Geschlechter aktiv sind, hat die ISF gezwungenermaßen Damenturniere eingeführt. Nun zitiert die New York Times einen Ringer, der sagt, Frauen-Sumo sei "so undenkbar wie ein Rabbi als Sponsor einer Schweinefarm".

Weltrangliste

Österreichs Fußballnationalteam ist zum ersten Mal seit 2001 wieder unter den Top 50 der FIFA-Weltrangliste. Zwei Siege und ein Unentschieden in der EM-Qualifikation führten von Platz 61 auf Rang 49. Es führt weiterhin Weltmeister Spanien vor den Niederlanden. Brasilien überholte Deutschland und besetzt nun Platz drei.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige