Mobil eben

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 43/10 vom 27.10.2010

Fun & Risk

Schon sechs Österreicher sind heuer bei Unfällen mit Quads ums Leben gekommen. Die korrekt All-Terrain Vehicles (ATVs) genannten Gefährte versprechen Freizeitspaß und wirken mit ihren Ballonreifen auf den ersten Blick sicher. Jedoch verfügen Quads weder über Gurte noch Airbags und fahren sich auch anders als Autos oder Motorräder. Bei zwei Unfällen wurde kein Helm getragen, bei dreien war überhöhte Geschwindigkeit im Spiel. Gewisse Modelle dürfen schon ab 15 Jahren mit einem Mopedausweis gefahren werden.

Neuer Fahrplan

Am 12. Dezember tritt der neue ÖBB-Fahrplan in Kraft, seit Montag ist er online abrufbar. Fazit: Der Fernverkehr in den Westen wird verstärkt, der Nahverkehr dafür totgespart.

Geteilter Raum

Beginnt in Gleinstätten die Zukunft des Straßenverkehrs? Die kleine steirische Ortschaft (1500 Einwohner) setzt als erste Gemeinde Österreichs das EU-Projekt "Shared Space" des niederländischen Verkehrsplaners Hans Monderman um. Es sieht vor, dass Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger den Verkehrsraum gleichberechtigt nützen. Es gilt lediglich die Grundregel rechts vor links. Das soll zu keinem Durcheinander, sondern zu mehr Miteinander führen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige