Tipp

Die Stimme, der Ton, der Bart: Harry Rowohlt kommt

Lexikon | aus FALTER 44/10 vom 03.11.2010

Der Hamburger Übersetzer und Rezitator Harry Rowohlt (Jg. 1945) schaut mal wieder für einen launigen Literaturabend vorbei. Sind schon seine Übertragungen von A. A. Milnes "Pu der Bär" oder den Werken von Kurt Vonnegut ins Deutsche bunter und lebenspraller, als es Übersetzerprosa gemeinhin erlaubt ist, so entfaltet sich sein legendäres Unterhaltertalent erst in der Rolle als Vortragender komplett. Es liegt an der Brummbärenstimme, an der Intonation und ein bisschen natürlich auch am Bart, mit dem Rowohlt Gerüchten zufolge schon zur Welt kam. Anlass des Besuchs ist die Veröffentlichung der Zeit-Kolumnen "Pooh's Corner", die schon zwei Bände füllen. Von da aus geht's kreuz und quer. Und ja, es kann durchaus etwas länger werden. SF

Konzerthaus, Mozart-Saal, Di 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige