Neue Bücher

Lexikon | aus FALTER 44/10 vom 03.11.2010

Kurz besprochen:Mild und Wild in Wort und Bild

Rorschach-Test

Max Goldt: Gattin aus Holzabfällen. Mit Text versehene Bilder. Rowohlt Berlin, o.P., mit zahlr. Bildern, ? 19,50

Dass Max Goldt ein Faible für visuelle Alltagsabfälle hat, weiß man schon lange, immer wieder illustriert er seine Texte mit anonymen Schnappschüssen oder Werbesujets. Wie jeder innovative Künstler arbeitet auch er an der "Valorisierung des Profanen" (Boris Groys), indem er Sujets, die man als "geschmacklos", "skurril" oder "retro" klassifizieren kann, eben nicht ins Schaufenster wohlfeiler Ironisierung stellt, sondern liebevoll kommentiert und deutet.

Ganz zu sich kommt dieses Verfahren des literarischen Rorschach-Tests im vorliegenden Band, in dem die unterschiedlich kurzen Texte ihre visuellen Vorlagen fantasievoll rekontextualisieren. Aus einer Klingelanlage mit Namensschildern destilliert Goldt ein kleines Wohnhausdrama, in dem sich Menschen ganz unterschiedlicher Sphären und Epochen (Kim Wilde und Adele Sandrock)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige