Kleinanzeiger

Big-Band-Leader

Menschen hinter Inseraten

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 44/10 vom 03.11.2010

Alexander Ehrenreich genießt den Jazz in vollen Zügen

Das musikalische Talent von Alexander Ehrenreich kam schon früh zum Vorschein. Er wuchs mit Klarinette und Saxophon auf. "Mein Vater war ein legendärer Big-Band-Leader, galt hierzulande als einer der besten Jazzklarinettisten", erzählt der 37-Jährige.

Der gebürtige Wiener mit kolumbianischen Wurzeln fasste bereits als Jugendlicher den Entschluss, diese Instrumente professionell zu erlernen. Er war gerade 14 Jahre, lernte anfangs autodidaktisch, als er zum ersten Mal mit der Band seines Vaters musizieren durfte. "Das war im Jazzland und dauerte den ganzen Abend lang", erinnert sich Ehrenreich. Jazz und die damit verwandten Stilrichtungen wie Soul, Funk und Fusion sind sein Metier, seine "Roots" hat er im Big-Band-Jazz. Daher rühre auch seine Affinität zu großen Besetzungen - nicht nur beim Jazz. Er studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Instrumental- und Gesangspädagogik, nahm an zahlreichen Jazzworkshops


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige