Da schreien ja die Katzen!

Stadtleben | aus FALTER 44/10 vom 03.11.2010

Im chicen Imbiss Chimbiss gibt es alte österreichische Gerichte aus allen Bundesländern

Gerichtsbericht: Nina Kaltenbrunner

Linzer Katzengschroa" statt Katzenjammer: Es weiß zwar keiner, warum dieses Gericht so heißt, einige behaupten, es sei wegen der unterschiedlichen Fleischsorten, die so disharmonisch sind wie Katzengeschrei - ist auszuschließen! Andere meinen, dass die Miezen angesichts der Speise vor Begeisterung zu schreien beginnen, was schon viel wahrscheinlicher ist, denn häufig sind auch Innereien mit im Spiel, das mögen Kätzchen. Wie auch immer, es handelt sich auf jeden Fall um ein traditionelles, beinahe in Vergessenheit geratenes Gericht aus Oberösterreich. Das Wiener Pendant wird übrigens "Hosntürlfleisch" genannt - irgendwelche Fragen?

Die junge Chimbiss-Wirtin Verena Palzenberger hat das Rezept in einem alten, häufig von ihr frequentierten Kochbuch entdeckt, einem Erbstück von ihrer Großmutter. Den Namen fand sie lustig, und so probierte sie das Gericht einfach

  709 Wörter       4 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige