bookolino-Programm: Kleine Helden, große Geschichten

Steiermark | Thomas Wolkinger | aus FALTER 44/10 vom 03.11.2010

Auch wenn das in der Öffentlichkeit nicht so recht wahrgenommen wird: In kaum einem Bundesland wird Kinderliteratur ähnlich wichtig genommen wie hierzulande. In Gleisdorf gibt's allfrühjährlich die österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreise, das Literaturhaus Graz macht sich mit Projekten wie "Abenteuer Illustration", vor allem aber mit dem bookolino-Festival in besonderer Weise um eine Literatur verdient, die in Österreich insgesamt ein Schattendasein fristet. Was nicht wenig über die Wertigkeiten einer Gesellschaft sagt.

Zahlreiche österreichische Kinderbuchmacher - Helga Bansch, Heinz Janisch oder Angelika Kaufmann - sind in den beiden Wochen mit Lesungen und Workshops zu Gast, außerdem international so wichtige Autorinnen wie Rachel van Kooij (8.11., 10.00), Anja Tuckermann (9.11., 19.00) oder Iva Procházková, die in der neuen "Lesehöhle" liest (12.11., 10.00), einem Zelt mitten im Literaturhaus. Dazu gibt's jede Menge Bücher zum Testlesen in liebevoll gestalteten Leseräumen (Thema: "Kleine Helden"), das bookocafé und ein Wochenendprogramm mit drei Theaterstücken, Klaus Trabitschs Butzemann Orchester (13.11., 15.30) und einer Bücherbörse. Die steirischen Preise für neue Manuskripte werden am 11.11., 15.30, vergeben und gehen heuer an die deutsche Illustratorin Stefanie Harjes (Bilderbuch) und an die Linzer Autorin Gabi Kreslehner (Hauptpreis).

bookolino, 4.-18.11., Literaturhaus Graz, Programm: www.bookolino.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige