Beisl

Essen nach Zahlen

Der steirische Gourmet

Steiermark | aus FALTER 44/10 vom 03.11.2010

Restaurantbesuch: Wolfang Kühnelt

Was gibt es für einen Beislkritiker Schlimmeres als den plötzlichen temporären Verlust des Geschmackssinnes? Den Besuch in einem Lokal, wo offenbar der Koch mit diesem Problem zu kämpfen hat. So geschehen am Andritzer Hauptplatz im neu eröffneten Il Gusto. Hier war noch vor ein paar Jahren ein gar nicht so schlechter Italiener namens Peppino zu finden, der mittlerweile Richtung Weinitzen weitergezogen ist. Der Vorgänger des jetzigen Wirtes versuchte es mit einer Mischung aus italienischer und griechischer Küche, so wie meistens in solchen Fällen ging das Experiment schief. Seit Anfang Oktober führt nun der gebürtige Türke Adem Kücükyasar die Geschäfte in der Andritzer Reichsstraße. Er hat bereits gastronomische Erfahrungen in Zeltweg gemacht, und man kann ihm mangelnde Freundlichkeit wahrlich nicht nachsagen. Zu Mittag ist im orange angemalten Nichtraucher-Bereich wesentlich mehr los, am Abend dominieren die Raucher im vorderen Gastzimmer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige