Digitalia

IT-Kolumne

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 45/10 vom 10.11.2010

Ich bin so circa der vergesslichste Mensch der Welt. Deswegen schicke ich mir selbst E-Mails mit To-do-Listen; ohne Online-Postfach würde ich alles sofort vergessen. Umso besser, dass es den Webdienst Nudgemail gibt, der hilft digitalen Demenzlern, keine wichtigen Mails mehr zu übersehen. Wenn man total im Stress ist, eine interessante Nachricht erhält, aber erst später darauf antworten will, ist das sehr praktisch. Man leitet das Mail einfach an 2hours@nudgemail.com weiter und bekommt zwei Stunden später die Erinnerung zurück. Nudgemail verspricht, mit den persönlichen Daten vertraulich umzugehen. Das einzige Problem: "Nudgemail" ist kein besonders eindringlicher Name. Ich Hirni habe die Angst, irgendwann die Nudgemail-Adresse zu vergessen und meine Post ins digitale Nirwana weiterzuleiten. Zum Glück gibt es aber auch dafür technische Abhilfe - es heißt Adressbuch und ist längst auf meinem Computer gespeichert. Wie schön, dass man nirgendwo mehr mitdenken muss!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige