Fußball?

Die Saison ist lang. Spüren Sie's auch schon?

Glosse

Stadtleben | aus FALTER 45/10 vom 10.11.2010

Wolfgang Kralicek über das Treiben auf und neben dem Spielfeld

Nicht nur bei den Spielern von Vereinen, die noch international engagiert sind, machen sich erste Ermüdungserscheinungen bemerkbar. Auch dem Fußballkolumnisten stecken die "englischen Wochen" in den Knochen. Am Dienstag, bei den Champions-League-Highlights, hatte ich schon leichte Krämpfe. Am Mittwoch, bei Milan - Real, habe ich pausiert, um für den Donnerstag (Rapid - CSKA Sofia in der Europa League) frisch zu sein. Die Erste-Liga-Sendung am Freitag hätte ich mir angeschaut, wenn ich sie nicht vergessen hätte.Am Samstag aber hatte ich weder für ARD-Sportschau noch für ZDF-Sportstudio Zeit, und weil ich keinen Ermüdungsbruch riskieren wollte, habe ich am Sonntag sogar das Rapid-Match ausgelassen. Hart, aber richtig: Sollte ich den Fitnesstest bestehen, bin ich beim Cup-Achtelfinale am Mittwoch wieder im Einsatz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige