Mission: Mischen

Steiermark | aus FALTER 45/10 vom 10.11.2010

An der Neuen Mittelschule Albert Schweitzer haben sieben von zehn Kindern eine andere Muttersprache als Deutsch. Fördert das neue System Migrantenkinder besser?

Reportage: Michael Thurm

Die Karten werden gemischt, dann darf jeder Schüler eine ziehen. "Hinlegen und nicht anschauen!" Das ist keine leichte Übung für Gerhard, dessen blonde Haare vom Schlaf noch zerzaust sind. Er ist schon am frühen Morgen besonders neugierig. Auf das Signal von Ruth Hoffmann halten er und seine Klassenkameraden von der 3a die Karten in die Luft. Ihre freundliche Deutsch-Lehrerin ist bereits seit 27 Jahren an der Albert-Schweitzer-Schule und hat schon einige Schulversuche mitgemacht: Ganztagsschule, Tagesheim und jetzt die Neue Mittelschule.

Vor drei Jahren wurden die Türschilder der ehemaligen Hauptschule am Grieskai ausgetauscht, das alte System kennen die Schüler der 3. Klasse schon nicht mehr. Sie sind die Pioniere der Neuen Mittelschule (NMS) Albert Schweitzer. Hier soll sich zeigen, ob eine Schule


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige