Ausstellung Tipp

Wenn das Plastik unter die Haut geht

Lexikon | aus FALTER 46/10 vom 17.11.2010

Sogar im Onlineshop können die von dem Anatomen Gunther von Hagens "plastinierten" Körperteile nun schon erworben werden - allerdings nur von qualifizierten Käufern. Einmalig an dieser Konservierungstechnik ist der detaillierte Einblick in Knochen-, Muskulatur- und Nervenaufbau sowie in die Struktur der Organe. Jetzt zeigt der umstrittene Mediziner im Naturhistorischen Museum seine "Körperwelten der Tiere". In Deutschland waren die Präparate in einem Zoo zu sehen; im Wiener Museum dürfte sich das Nebeneinander von ausgestopfter und plastinierter Fauna interessant gestalten. Auch die Riesen der Tierwelt sind vor von Hagens' Zugriff nicht gefeit: In 64.000 Stunden Arbeitszeit wurde ein Elefant für die Ewigkeit erhalten. NS

Naturhistorisches Museum, bis 7.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige