Menschen

"Glaine Monsta!"

Lexikon | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 46/10 vom 17.11.2010

Wien war aber so was von aus dem Häuschen. Fast könnte man glauben, der größte Popstar aller Zeiten wäre zu Besuch gewesen. Dabei hat doch nur Stefani Joanne Angelina Germanotta ein paar stille Tage in der Stadt verbracht. Wenn Sie jetzt "wer?" fragen, sollten Sie besser nicht weiterlesen. Wenn Sie aber wissen, dass sich Frau Germanotta im echten Leben Lady Gaga rufen lässt, dann schon. Die 24-jährige Lady hatte anlässlich ihres Österreich-Gigs in der Wiener Stadthalle ihre Eltern mit im Schlepptau, also Lady Mama und Lady Papa. Und nachdem sich im Vorfeld bereits kluge Köpfe über den klugen Kopf der US-amerikanischen Musikerin die klugen Köpfe zerbrochen hatten, hätten wir uns schon erwartet, dass der Gaga zu Wien ein bisschen mehr einfällt, als doof im Fünf-Sterne-Hotel herumzusitzen, doof Schnitzel zu essen und dann auch noch ins Casino zu gehen. Gar kein Besuch in der Albertina? Nicht mal ein Gaga-Double schicken? Keine Diskussionsveranstaltung in der Akademie oder zumindest


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige